Curating Research

discussion, exhibition, public talk

Curatorial Practice as Research and Intervention

Public talk at Kunstverein Wagenhalle. Innerer Nordbahnhof, Stuttgart. U5-U7 Eckartshaldenweg.

Thursday, October 11th, 2012, 7-9 pm. Party from 9 pm onwards.

/////

/////

Curating Research aims at exploring curatorial praxis as the means and stage for artistic research in the social sciences. The public talk asks about the politics and ethics of exhibiting as well as about the possibilities provided by the communication medium ‘exhibition’ to open up new, or different, spaces for thought and action.

As a reference point for the discussion we will draw special – yet not exclusive –attention to the tools and techniques inherent to curatorial practices in the field of critical urban studies. What possibilities emerge through the medium ‘exhibition’ for investigating, thinking, and changing the city?

Curating Research is an initiative by the urban research collective Citámbulos, the architecture collective NMA and Akademie Schloss Solitude. It takes the exhibition Curating the City – an exhibition about curating an exhibition about Mexico City – as an opportunity and spacial-haptic starting point for the discussion.

The public event invites curators, exhibition visitors, social scientists, and all those, who use artistic resources for their research, to reflect on their curatorial tools. It aims at exploring ways in which exhibitions and artistic knowledge production can become methodically firm and critically productive means for intervening in society.

/////

/////

/////

German Text:

/////

Curating Research – Kuratorische Praxis als Forschung und Intervention

Öffentliches Arbeitsgespräch im Kunstverein Wagenhallen. Innerer Nordbahnhof, Stuttgart. U5-U7 Eckartshaldenweg.

Donnerstag, den 11. Oktober 2012, von 19.00 bis 21.00 Uhr mit anschließender Party.

/////

Die Abendveranstaltung ist als offenes Arbeitsgespräch konzipiert, in dem Ausstellungsmacher, die in den Bereichen Kunst, Architektur, Anthropologie und sozialwissenschaftlicher Stadtforschung tätig sind, eingeladen werden, gemeinsam ihre kuratorischen Werkzeuge und Strategien zu beleuchten und die Möglichkeiten des Mediums “Ausstellung” als Ort der Wissensproduktion auszuloten. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie als Gesprächspartner gewinnen können und Sie das Gespräch mit Einblicken in Ihre kuratorische Tätigkeit im Bereich der Vermittlung und Forschung zu Stadt bereichern würden.

Im Rahmen der Diskussionsrunde interessiert besonders, welche Möglichkeiten das Medium “Ausstellung” bietet, Forschungsergebnisse nicht nur zu präsentieren, sondern selbst als Ort und Werkzeug der Forschung zu wirken: Wie kann kuratorische Praxis einer künstlerischen Forschung Raum bereiten, ihr eigenständiges, spezifisch künstlerisches Wissen systematisch der Wissenschaft zugänglich machen?

In Anlehnung an die Ausstellung “Curating the City”, die derzeit in Kunstverein der Wagenhallen, Innerer Nordbahnhof, Stuttgart stattfindet, möchten wir zudem fragen, wie künstlerische, architektonische, anthropologische und sozialwissenschaftliche Sichtweisen auf die zeitgenössische Stadt, in einer Ausstellung kuratiert, dazu beitragen können, Stadt verändert zu denken und zu verändern (citambulos.wordpress.com/news/2012-09-1/).

/////

Curating Research widmet sich der kuratorischen Praxis als Mittel und Bühne der sozialwissenschaftlich-künstlerischen Forschung. Das öffentliche Arbeitsgespräch fragt zudem nach Politik und Ethik des Ausstellens sowie nach den Möglichkeiten, mit Hilfe des Kommunikationsmediums „Ausstellung“ neue oder andersartige Denk- und Handlungsräume zu erschließen.

Als Bezugspunkt für die Diskussion werden wir unser Augenmerk verstärkt – jedoch nicht ausschließlich – auf die Techniken kuratorischen Wirkens im Feld der kritischen Stadtforschung werfen. Welche Möglichkeiten eröffnen sich durch das Medium „Ausstellung“, Stadt zu erforschen, zu denken und zu verändern?

Curating Research ist eine Initiative des Stadtforscherkollektivs Citámbulos, des Architekturkollektivs NMA und der Akademie Schloss Solitude. Es nimmt die Ausstellung Curating the City – eine Ausstellung über das Kuratieren einer Ausstellung über Mexiko Stadt – als Anlass und räumlich-haptischen Ausgangspunkt für die Diskussion.

Das öffentliche Arbeitsgespräch lädt Ausstellungsmacher, Besucher, Wissenschaftler und alle, die künstlerische Mittel für ihre Forschung anwenden, dazu ein, ihre kuratorischen Werkzeuge zu hinterfragen und gemeinsam Wege zu beschreiben, wie Ausstellungsbetrieb und künstlerische Wissensproduktion methodisch nachvollziehbar und kritisch-produktiv als gestalterische Kräfte in der Gesellschaft wirken können.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s