2012/09-2

Investigating Urban Life – Citámbulos Tour and Presentation for Deutsche Guggenheim Berlin

Presentation: 20.09.2012 – 19h

City Tour: 23.09.2012 – 11h

“Von Mexiko Stadt lernen: Initiativen einer Stadt von unten”

Vortrag

Moloch oder Zukunftslabor? – Mexiko Stadt ist so vielseitig wie seine Wirklichkeiten mehrdeutig und widersprüchlich sind. Möglichkeiten kommen und gehen und müssen mit Geschick und Tatkraft aufgespürt und verhandelt werden: im Geschehen, immerzu, auf der Straße.

Auf der Suche nach dem Wirken, das Mexiko Stadt von innen her verändert, erkundet der Vortrag neun beispielhafte Initiativen urbaner Mit- und Selbstbestimmung welche auf je unterschiedliche Weise die vielschichtigen Prozesse städtischen Werdens positiv zu nutzen wissen. Hervorgegangen aus dem Deutsche Bank Urban Age Award Mexico City, führen uns diese Initiativen in den Alltag wo die Stadt in oft „handgreiflicher“ Praxis erschaffen wird. Welche Positionen werden besetzt und wie instrumentalisiert? Welche Taktiken gibt es, die Stellungen anderer zu umgehen? Und wie wird aus einem Standpunkt eine lebendige Initiative?

Erfahrungen aus der Arbeit von Citámbulos, Konzepte der anthropologischen und sozialwissenschaftlichen Stadtforschung und, insbesondere, der Blick auf die künstlerischen Interventionen Gabriel Orozcos helfen uns dabei, solch eine „Stadtentwicklung von unten“ kritisch zu hinterfragen.

 

Der Vortrag findet auf Englisch mit Deutsch statt.

 

“Perspektivwechsel Stadt”

Stadtrundgang

Sehen ist eine Kunst, die Welt zu ändern – und Gabriel Orozco ist zweifellos einer ihrer Meister. In dem wir Zusammenhänge erkennen und neu zusammenfügen machen wir die Welt zu der Welt, in der wir leben. Dies gilt auch für die Stadt: Die Art und Weise wie wir Stadt sehen entscheidet maßgeblich darüber, was wir bereit und fähig sind, aus ihr zu machen.

Auf einem dreistündigen Rundgang durch die Friedrichstadt wollen wir der Kunst des Sehens nachgehen. Auf den Spuren von Gabriel Orozco, und im Gespräch mit Mitgliedern und Gästen des Stadtforscherkollektiv Citámbulos, sollen im Spiel der Perspektiven Standpunkte verunsichert und Bedeutungskombinationen neu erprobt werden. Im Austausch mit Mexiko Stadt fällt der Blick auf Berlin dabei auf die komplexen Prozesse städtischer Teilnahme: was bedeutet Partizipation? Welche Spuren hinterlässt unser Wirken? Und wer sind eigentlich „die Bürger“ unter den Linden (und Kugelahorn) dieser Stadt?

 

Die Tour findet auf Deutsch mit Englisch/Spanisch statt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s